07.05.2017, von Winfried Hüls

Bombenräumung in Hannover

Zweit größte Evakuierung der Nachkriegszeit zur Kampfmittelbeseitigung

Am 07.05.2016 fand in Hannover eine Evakuierung statt, bei der über 50.000 Einwohner ihre Wohnungen verlassen mussten, darunter auch 7 Altenheime und 2 Krankenhäuser. Mehr als 2400 Einsatzkräfte halfen bei der Evakuierung. Das THW war mit dem Ortsverband Hannover/Langenhagen und Ronnenberg vor Ort. Aus Ronnenberg waren insgesamt 22 Helfer im Einsatz.

Insgesamt mussten drei britische Bomben aus dem zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht werden. Es handelte sich um zwei 5 Zentner und eine 10 Zentner Bombe. Bei einer der 5 Zentner musste der Zünder mit einem Wasserstrahlschneidgerät herausgetrennt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: