Der/Die Bootsführer/in

Nach der Grundausbildung können alle Ehrenamtlichen im THW eine Fachweiterbildung machen. Darunter fällt für alle Interessenten von Nautik und Navigation auch die Ausbildung zur Bootsführerin oder zum Bootsführer.

Gerhard Blöckl ist Bootsführer im THW-Ortsverband Ingolstadt.
Quelle: Fink & Fuchs PR

Dafür ist allerdings eine Qualifikation notwendig, die nach der Grundausbildung einen Kurs im Ortsverband, einen Wochenlehrgang im THW-Ausbildungszentrum in Hoya sowie eine abschließende und spezifische Ausbildung über zwei Wochen vorsieht. Kenntnisse über das Führen von Booten unter erschwerten Bedingungen bei Katastrophen ermöglichen schließlich die Rettung von Mensch und Tier im Wasser. Für Gerhard vom Ortsverband Ingolstadt gefällt es auf Fluss und See: „Es gibt nichts Schöneres! Und Du hast Dein Hobby, das Du ehrenamtlich machst.“

Quelle: www.thw.de