1. Bergungsgruppe

Die 1. Bergungsgruppe des Technischen Zuges Ronnenberg

Die 1. Bergungsgruppe ist die universellste Gruppe im Technischen Zug. Das Personal und die Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet. In der Regel wird diese Gruppe mit ihrem Gerätekraftwagen I (GKW I) auch zuerst zum Einsatz kommen (Schnelleinsatz-Gruppe/SEG). Sie wird ergänzt und unterstützt durch die Zweite Bergungsgruppe oder durch Fachgruppen, oder sie unterstützt diese.

Aufgaben:

  • Rettung von Menschen und Tiere
  • Bergung von Sachgütern
  • Sicherungsarbeiten an Einsatzstellen
  • leichte Räumarbeiten
  • Behelfsmäßige Wege und Übergänge herrichten.
  • Unterstützung anderer Fachgruppen des THW

Austtatung der Gruppe

GKW1: Iveco EuroFire

Gerätekraftwagen (GKW)

Der GKW dient zur Beförderung der Einsatzkräfte und zum Transport der Ausstattung. Über einen Nebenantrieb lässt sich eine Hydraulische Seilwinde zuschalten, diese hat nach Vorne eine Zugkraft von 5000kg und nach Hinten 10.000kg. Zusätzlich zur Standardausrüstung kann er Anhänger mit zusätzlicher Ausstattung wie z.B. Rüstholz bis 21.000kg ziehen. 

 

 

Anhänger ASH

Anhänger Rüstholz

Der Anhänger Rüstholz ist eine Wechselbrücke mit Plane/Spriegel auf einer Lafette mit einer maximalen Nutzlast von 12.900kg.

Ausstattung:

  • Kanthölzer
  • Rundhölzer
  • Bohlen
  • Einsatzgerüstsystem (EGS)